Amateurfunk Lüneburg
DARC Ortsverband Lüneburg (E05)

Fortsetzung der Ausbildung zum lizensierten Funkamateur

Aufbaukurs zur Lizenzklasse A

 

Unser Ausbilder Werner Luhmann (DC9DW) startet mit den frisch lizensierten Funkamateueren, die alle ihre Prüfung bei der BNetzA erfolgreich abgelegt haben (Glückwunsch an dieser Stelle nochmal an alle Teilnehmer) weiter durch!

 

Gerne dürfen auch externe oder Interessierte mit technischen Vorkenntnissen mit dazu kommen. Hier die wichtigsten Daten und Ansprechpartner, über den auch die Anmeldung erfolgt:

 

Ansprechpartner: Werner Luhmann DC9DW

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Starttermin: 11.Oktober 2020 um 10:00 Uhr

Ort: Restaurant „Zeppelin“ Flugplatz Lüneburg

Endtermin: Offen

Lizenzklasse: A

Kursgebühr: Für DARC Mitglieder oder die es werden wollen, ist der Kurs kostenfrei.

Lehrgangsmaterial: wie Bücher sind selbst zu bezahlen. Der Kurs in digitaler Form wird zur Verfügung gestellt.

Internet: www.e05.de

Termine: https://www.weluh.de/amateurfunk/ausbildung-technik-a/

 

Ausrichter ist der DARC OV E05 (Lüneburg).

 

Der Lehrgang findet trotz Corona-Auflagen statt und ist vom Präsenzunterricht nur ins Netz verlegt worden. Einen entsprechenden Link zur Weiterbildungsplattform erhaltet ihr direkt von Werner (DC9DW).

 

Infoveranstaltung zur Ausbildung zum lizensierten Funkamateur

Wir bilden aus - und das kostenlos!

 

Eine Ausbildung zum lizensierten Funkamateuer, deren Prüfung bei der BNetzAgentur abgenommen wird, ermöglicht die Teilnahme am internationalen Funkverkehr. Nicht nur auf Kurzwelle, sondern seit kurzen auch über einen ersten geostationären Satelliten. Somit haben auch "antennengeschädigte" Funkamateure die Möglichkeit, via Satellit Kontakte mit wenig Leistung und handelsüblichen Dingen (Satellitenschüssel, 75-Ohm-Kabel (aus dem Baumarkt) und ein paar weiteren Bauteilen) weltweit von zuhause aus zu funken.

Wie das geht? Fragt uns einfach. Wir erklären es Euch gerne am 20.10.2019 um 10 Uhr auf dem Gelände des Lüneburger Luftsportvereins. Treffen ist in der Gaststätte des LVL "Graf Zeppelin" in der Zeppelinstraße 1 (Flugplatz).

 

Wir wollen in Kürze auch eine kostenlose Ausbildung zum lizensierten Funkamateur starten. Dazu werden wir auch selbstverständlich auch informieren, welche Inhalte in der Ausbildung vorkommen und wie Ihr Euch bestens auf die Prüfung vorbereiten könnt.

 

Also, am kommenden Sonntag ab zum Flugplatz, wo wir uns treffen werden.

 

Eure Lüneburger Funkamateure!

 

Ausbildung zum lizensierten Funkamateur

Unsere Ausbildungsgruppe

 

Ausbildungruppe Klasse A

Seit Anfang November 2018 ist die neue Ausbildungsgruppe dabei, sich aktiv auf die Amateurfunkklasse A vorzubereiten. Bei Werner (DC9DW) gibt es viel zu Lernen - nicht nur für die Prüfung, sondern auch für die danach folgende Funkpraxis. Wer Interesse an unserem Hobby hat, und eine Amateurfunklizenz erwerben möchte, sollte sich bei Werner melden. Wir freuen uns über reges Interesse.

Die Ausbildung findet in der Gaststätte des LVL Lüneburg "Graf Zeppelin" statt. Jeden Sonntag von 10-12 Uhr.

Ausbildung zum lizensierten Funkamateur

Aller Anfang ist schwer ...

 

... aber geschafft haben es schon viele! So starten wir auch in diesem Jahr wieder einen kostenlosen Ausbildungslehrgang zum lizensierten Funkamateur. Der nächste Kursus zur "A"-Lizenz begann bereits am Sonntag, dem 04.11.2018 um 10.00 Uhr im Graf Zeppelin (Flugplatz Lüneburg). Dort begrüßen Euch Werner (DC9DW) und seine ehemaligen Teilnehmer, die sich nun auf die Lizenzklasse A vorbereiten. Anmerkung: Der Abschluss des Lehrgangs ist Mitte 2019 erfolgreich abgeschlossen. Und es geht wieder bei "E" los!

Neuer Ausbildungslehrgang zum Erwerb der Amateurfunk-Lizenz

 Ab November 2018 - Ausbildung zum lizensierten Funkmateur mit Werner (DC9DW) und Dirk (DG5DS)

 

Ab 04. November 2018 startete bei uns im Ortsverband ein neuer Vorbereitungs- und Ausbildungslehrgang zum Erwerb der Lizenzklasse A. Werner (DC9DW) und Dirk (DG5DS) als erfahrene HF-Profis führten Interessierte an unser spannendes Hobby mit viel Hintergrundwissen in Theorie und Praxis heran.

Die laufenden Treffen fanden immer sonntags um 10.00 Uhr in der Gaststätte "Zeppelin" des LVL (Zeppelinstaße) in Lüneburg statt. Hier lernten sich die Interessenten kennen und Werner als auch Dirk stellten die zu behandelnden Themen aus den Bereichen Betriebstechnik und Technik vor und gingen sie der Reihe nach.

Die Teilnahme an der Ausbildung war kostenfrei und es gab keine Altersbegrenzung.

weitere Telegrafie-Ausbildung in Lüneburg

CW-Ausbildung E05

 

Günther (DK6HW) führte ab dem 05.05.2013 bis Ende 2015 einen Telegrafie-Lehrgang für Neueinsteiger durch.

 

In diesem Lehrgang lernen die Teilnehmenden einzelne Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen kennen. Neben den einzelnen Buchstaben-Zahlenkombinationen übten wir fleißig auch 5er-Gruppen. Die Gruppe bestand aus Dirk (DG5DS), Otto (DO5OV), Cornelis (DO6CO) und Jörn (DG5XJ)

SWL Ausbildung in Lüneburg

 

Der Einstieg in den Amateurfunk erfolgt bei uns über eine SWL-Lizenz, die sehr schnell (an einem Tag) erworben werden kann. Diese Lizenz ermöglicht bereits den aktiven und kostenlosen Austausch von QSL-Karten unter Funkamateuren weltweit. Termine geben wir gerne auf Anfrage bekannt!

Alle Interessenten erhalten weiterführende Informationen direkt bei uns bei unseren wöchentlichen Treffen in Embsen oder am OV-Abend im LVL (Zeppelinstr.1) oder wenden sich zwecks Terminabsprache bei DK6HW oder DG5XJ --> (Kontaktdaten).

1. DE-Ausbildung in Lüneburg

Kurzwellenhörer-Ausbildung

Unser Ortsverband startet am 26.05.2012 eine Ausbildung zum Shortwave-Listener (SWL) mit Lizenzerwerb. Ziel der Kurzausbildung ist das Mithören und Bestätigen der Gespräche unter Funkamateuren auf den Amateurfunk-Kurzwellenbändern. Im Rahmen der Ausbildung können Interessierte auf Wunsch ein sogenanntes Shortwave-Listener Rufzeichen erhalten und am Kartenaustausch für Funkbestätigungen damit bereits aktiv teilnehmen.

Die Ausbildung dauert einen Tag und beginnt um 12.00 Uhr in der Clubstation.

Die Inhalte der Ausbildung sind

  • das Erkennen der internationalen Rufzeichen
  • das Verstehen der internationalen Kommunikation via Amateurfunk
  • das korrekte Ausfüllen einer Funk-Bestätigungskarte (QSL-Karte)
  • und vieles mehr ...

Die Teilnehmer des Lehrgangs können im Anschluss an die erfolgreiche Ausbildung umgehend durchstarten.

Die Teilnahme an der Ausbildung ist kostenfrei!Weitere Details erhalten Interessenten über unseren Ortsverbandsvorsitzenden Günther Blanz.

Wichtig: Eine Anmeldung bis Freitagabend (25.06.) über unseren Ortsverbandsvorsitzenden Günther Blanz ist zur Erstellung der Teilnehmerunterlagen in ausreichender Anzahl erforderlich!

Vorankündigungen

E05 @ facebook!

Copyright © 2021. All Rights Reserved.